Arterien

Bei den Erkrankungen der Arterien steht die Arteriosklerose (Arterienverkalkung) an erster Stelle.

Es handelt sich um einen normalen Alterungsprozess, der durch folgende Risikofaktoren beschleunigt wird:

  • Nikotinkonsum
  • Diabetes mellitus
  • Arterielle Hypertonie (Bluthochdruck)
  • Hyperlipidämie (erhöhte Blutfette, v.a. Cholesterin)
  • Familiäre Belastung

Die zunehmenden Verkalkungen in den Arterien führen zu einer Einschränkung der Blutversorgung. Dies äussert sich an den Beinen durch Schmerzen beim Gehen („Schaufensterkrankheit“ oder claudicatio intermittens) bis zum Absterben des Gewebes („Raucherbein“).

Abklärung / Untersuch

Neben der Untersuchung werden die Arterien mit folgenden Techniken abgeklärt:

  • Messung der arteriellen Verschlussdruckwerte am Knöchel, evt. mit Belastungstest
  • Oszillographie
  • Gefässultraschalluntersuchung (farbcodierte Duplexsonographie)
  • Angiographie (Röntgenkontrastuntersuchung über einen Katheter)

Behandlungsmöglichkeiten

Auf Grund dieser Gefässuntersuchung wird die geeignete Behandlung mit dem Patienten besprochen.

  • Gehtraining
  • Ballondilatation: Verengte oder verschlossene Arterien können entweder in lokaler Betäubung mit einem Ballonkatheter wieder aufgeweitet werden.
  • Chirurgische Gefässoperation mit einem Bypass
  • Angehen der Gefässrisikofaktoren

Sprechstunde

Praxis
Montag bis Mittwoch: 07:30 – 16:30 Uhr
Donnerstag und Freitag: 07:30 – 12:00 Uhr

Telefon
Montag bis Mittwoch: 07:45 – 12:00 / 13:30 – 16:30 Uhr
Donnerstag und Freitag: 07:45 – 12:00 Uhr

Kontakt

Seefeldstrasse 55 / Eisengasse 2
8008 Zürich

E-Mailinfo@gefaess-zentrum-frick.ch

Tel: +41 (0)44 252 02 25
Fax: +41 (0)44 252 33 40