Venen

Bei den Erkrankungen der Venen stehen einerseits die Thrombose, die wegen dem Auftreten einer Lungenembolie lebensbedrohlich sein kann, und andererseits die Varizen oder Krampfadern im Vordergrund.

Abklärung / Untersuch

Neben der Untersuchung werden die Venen sowohl bei Thromboseverdacht als auch bei Varizen mit dem Gefässultraschall (farbcodierte Duplexsonographie) abgeklärt. Anhand der Resultate kann dann die geeignete Behandlung mit dem Patienten besprochen werden.

Thrombose

Bei der Thrombose verdickt sich das Blut in der Vene und führt zu einem Verschluss. Um die Gefahr einer Lungenembolie und das Fortschreiten der Thrombose zu verhindern, muss das Blut mit Medikamenten verdünnt werden. Für die lokale Behandlung steht die Kompression im Vordergrund.

Heute kann eine Thrombose in den meisten Fällen unter ambulanten Bedingungen ohne Spitalaufenthalt behandelt werden.

Behandlung:

  • Bei nachgewiesener Thrombose ist nebst einer Kompressionstherapie eine medikamententöse Therapie notwendig.

Varizen oder Krampfadern

Bei Varizen oder Krampfadern liegt ein Leck der Venenklappen vor, das für die meist sichtbaren Venen an den Beinen verantwortlich ist.

Behandlungsmöglichkeiten:

  • Anstelle der herkömmlichen stationären Operation kann heute meistens die ambulante endovenöse Thermoablation (ClosureFast™) angewendet werden, welche seit 1. Januar 2016 von der Grundversicherung übernommen wird.
  • Kleinere Varizen (Äste) können mit der ambulanten Phlebektomie entfernt werden.
  • Ultraschallgesteuerte Sklerotherapie (Verödung)
  • Aesthetische Sklerotherapie (Verödung)
  • Therapie mit Kompressions-Verbänden oder -Strümpfen

Sprechstunde

Praxis
Montag bis Mittwoch: 07:30 – 16:30 Uhr
Donnerstag und Freitag: 07:30 – 12:00 Uhr

Telefon
Montag bis Mittwoch: 07:45 – 12:00 / 13:30 – 16:30 Uhr
Donnerstag und Freitag: 07:45 – 12:00 Uhr

Kontakt

Seefeldstrasse 55 / Eisengasse 2
8008 Zürich

E-Mailinfo@gefaess-zentrum-frick.ch

Tel: +41 (0)44 252 02 25
Fax: +41 (0)44 252 33 40